Aktuelles

Stefanie Christina Huber neue Präsidentin des Österreichischen Sparkassenverbandes

Der Österreichische Sparkassenverband ist die Interessenvertretung der österreichischen Sparkassen und vertritt sie auf nationaler und internationaler Ebene. Gleichzeitig agiert er als Kontaktstelle zu Behörden sowie österreichischen und europäischen Interessenvertretungen. Die neu gewählte Präsidentin Stefanie Christina Huber führt ihre Präsidentschaft ehrenamtlich neben ihrem Vorsitz des Vorstandes der Sparkasse OÖ aus. „Es ist eine große Aufgabe und ich begegne diesem Ehrenamt mit Respekt und Leidenschaft“, so Huber in ihrer Antrittsrede.

Wie auch in der Sparkasse OÖ sind ihr die Themen Digitalisierung, finanzielle Bildung, Chancengerechtigkeit und Nachhaltigkeit ein besonderes Anliegen. Sie möchte aber auch den engen Kontakt nach Brüssel bzw. zur EU ausbauen und gleichzeitig Gespräche mit der Notenbank, der Bankenaufsicht und mit der Politik intensivieren. Innerhalb der Sparkassengruppe ist Huber das Miteinander unter den Sparkassen ein großes Anliegen.

Aus einem offenen und regen Austausch sowie dem Zusammenführen unterschiedlicher Perspektiven soll ein gemeinsames Vorgehen resultieren: „Als Sparkassengruppe sind wir nicht nur ein Finanzdienstleister, nicht nur eine Bankengruppe – wir sind dem Gemeinwohl verpflichtet, stehen für Regionalität, für Verantwortung, für Stabilität und vor allem für glaub an dich. Im Mittelpunkt stehen für uns die Menschen und gerade in Zeiten der steigenden Unsicherheit müssen wir ein sichtbarer Anker des Vertrauens sein“, so Huber.

Unterstützt wird die Präsidentin von einem etwa 30-köpfigen Team des Sparkassenverbandes. Diesem steht Generalsekretär Franz Portisch vor: „Ich freue mich, dass Stefanie Christina Huber einstimmig zur neuen Präsidentin des Sparkassenverbandes gewählt wurde. Wir begrüßen es sehr, mit Stefanie eine überzeugte Verfechterin des Sparkassengedankens für die Spitze unserer Interessenvertretung gewonnen zu haben. Sie bringt nicht nur einen großen Erfahrungsschatz mit, sondern zeichnet sich durch ihren Gestaltungswillen und ihre proaktive Herangehensweise aus, wodurch sie neue Impulse setzen wird, von denen sowohl der Österreichische Sparkassenverband als auch die Sparkassengruppe in Zukunft profitieren werden.“

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Sparkasse OÖ, Rudolf Kraus, gratuliert Huber zu ihrer neuen Funktion: „Ich freue mich sehr, dass Stefanie Christina Huber diese wichtige und sehr angesehene Position der Präsidentin des Österreichischen Sparkassenverbandes künftig ausübt. Als Aufsichtsratsvorsitzender unterstütze ich sie gemeinsam mit dem Vorstandsteam darin und wünsche ihr viel Erfolg.“

Die Wahl der neuen Präsidentin folgt dem Abschied der bisherigen Präsidentin, Gabriele Semmelrock-Werzer. „Ich möchte mich bei Gabi sehr herzlich für die ausgezeichnete und erfolgreiche Zusammenarbeit während ihrer Präsidentschaft bedanken. Dank ihrer langjährigen Erfahrung hat sie trotz der zahlreichen, externen Krisen, die die vergangenen Jahre geprägt haben, mit Souveränität und fester Überzeugung die Interessen der Sparkassengruppe sowohl in Österreich, aber besonders auch auf EU-Ebene vertreten. Die Bedeutung, den Wert und die besonderen Anforderungen regional verankerter, nachhaltiger und gemeinwohlorientierter Sparkassen zu kommunizieren, war ihr ein ehrliches Herzensanliegen”, schließt Franz Portisch.

Stefanie Christina Huber (rechts)

Weitere Meldungen